gestapelte Münzen, Geldpflanze wächst

Warum du immer noch kein Geld im Internet verdienst

Allgemein
Dir hat der Artikel gefallen? - Teile ihn mit der Welt DANKE 😉

Geld im Internet verdienen – Weil es aktuell ein heißes Thema ist, möchte ich auf dieses nochmals genauer eingehen. Das Thema „Berufung“ und den Lebenssinn finden. Wer meinen letzten Herzensbusiness Artikel gelesen hat, weiß bereits in etwa, worauf ich hinaus möchte. Tipp: Lest ihn vorab, damit ihr mir besser folgen könnt. Im Übrigen werde ich weiterhin genervt. Gesetz der Anziehung lol – Dinge, die man nicht mag, verfolgen dich noch stärker, vor allem jene auf Facebook. Heute möchte ich nochmals genauer auf diese Anzeigen eingehen und diese auseinanderdividieren.

Warum ich Experten nicht mehr ernst nehme

Was ist ein Expert? In der Regel handelt es sich um einen Menschen, der Ahnung von einer bestimmten Sache hat. Wenn man sich diese Coach- und Expertenanzeigen auf Facebook näher ansieht, ist eines feststellbar. Sie alle wirken ziemlich gleich. Hier ein paar Ausschnitte dieser seltsamen Anzeige, die mir ständig eingeblendet werden. Die meisten handeln von der „Berufung“. Finde deinen Traumjob, Warum willst du jeden Tag von 8-16 Uhr im Büro hocken? Du hast besseres verdient. An und für sich spricht nichts dagegen etwas aus seinem Leben zu machen. Dies schreiben zig Ratgeber schon die letzten Jahrzehnte. Woher kommt jetzt diese Flut an Experten, die glauben es jedem recht machen zu können? Dazu gleich mehr.

Die Geld im Internet verdienen Lemminge im Zeitraffer.

  • Ich beobachte das World Wide Web schon seit über 20 Jahren. Am Anfang waren es die Keyword-Spamer. Eine eigene Domain genügte und schon war man der King. Um in Google auf Platz 1 zu landen, genügten wenige Worte wie „Schuhe kaufen“ „schicke Schuhe“. Auf der Webseite musste nichts anderes stehen als das Wort „Schuhe kaufen“ und dies 1000 x. Derjenige, der es am häufigsten auf seine Seite schrieb, bekam den ersten Platz. Qualitativ wertvoll, nicht wahr?
  • Etwas später kamen die Internetanzeigen auf. An diese Phase erinnere mich gut, weil ich zu dieser Zeit einen seriösen Offline Nebenjob suchte. Jeder Nebenjob entpuppte sich als Networking Agentur. Ob Geschirr, Aloe Vera oder Dildopartys. Natürlich wusste man zu Anfang nicht, um welches Produkt es sich handelt. Zuerst musste man sich von einem Profi anhören, wie glücklich er mit seiner Yacht sei, wie viel Freizeit er mit seiner Familie hat und welch super Autos er fährt. Am Ende bekam man eine Liste an Zahlen präsentiert und irgendwann viel später das Produkt. Es war zum verzweifeln.
  • Dann kamen die Youtuber. Guter Content zu Beginn, gefolgt von Schminktipps und seltsamen Gestalten, die glauben sie sind cool. Gut, Geschmäcker sind verschieden und jeder hat seine Fans. Youtube ist meiner Meinung nach noch die ehrlichste Methode, weil es irgendwie offensichtlich ist, um was es hier geht.
  • Weiter geht es mit den Nischenseiten. Google fing an, Keyword Spam zu bestrafen. Webmaster werden nur noch in die vordersten Reihen gesetzt, wenn diese guten Content bringen. Dies war einerseits eine Erleichterung, anderseits ist seitdem nichts mehr ernst zu nehmen. Es schossen tausende Testbericht Seiten aus dem Boden. Wer denkt, dass er hier eine Empfehlung bekommt, täuscht sich. Die meisten Testberichte sind einfach nur von anderen Seiten abgeschrieben, zusammengewürfelte Amazon Bewertungen und natürlich nur von jenen Produkten, die das meiste Geld bringen.
  • Der, ich bin der Profi-Kartenleger Trend. Dieser betrifft zwar nur eine Nische, aber einige werden ihn sicherlich noch kennen. Plötzlich will jeder Kartenleger sein und dies am besten auf Youtube. Wöchentliche Orakel, wähle aus drei Stapeln und so weiter. Das Engel Orakel war eine der ersten und etablierte sich. Dafür ist es immer noch am Start. Viele Kopien sind mittlerweile verschwunden.
  • Die digitalen Produkte kamen auf. Dieses Marketinginstrument war bereits vor vielen Jahren schon im Trend. Damals ging es ziemlich unter, als E-Books noch als „unseriös“ galten. Der Nischenprodukt Trend war die letzten Jahre stark präsent. Schreibe ein sch… Buch und verkaufe es um viel Geld. Glaubt mir, ich gab einigen dieser Menschen eine Chance.
  • Zum Beispiel bestellte ich mir ein Buch zum Thema „Erfolgreicher Werben auf Facebook“. Es kostete 50 Euro und ich erwartete mir nützlichen Inhalt. Am Ende handelte es sich um eine Anleitung, wie man Facebook Anzeigen schaltet. Dieses Buch ging weder in die Tiefe, noch gab es sonst irgendwelche Tipps. In anderen Büchern stand, man solle einfach Content aus anderen Büchern zusammentragen und daraus ein neues Buch machen. Natürlich als Experte auftreten und so tun als ob.
  • Eine weitere Nische sind T-Shirt Designer. Dies klingt im ersten Moment natürlich nett und es hätte mich auch interessiert. Da ich gute Ideen habe und mich mit Grafiken auskenne. Wisst ihr was die Shirt-Gurus euch für Tipps geben? Gestaltet täglich 100 Design und ladet sie hoch. Die besten verkaufen sich garantiert irgendwann. Die Designs lasst ihr von irgendwelchen Billig-Designer designen, schließlich wollt ihr damit keine Arbeit haben. Die wahren Designer gehen durch solche Maßnahmen natürlich unter. DANKE an dieser Stelle.
  • Und jetzt sind wir im Coach/Experten/Herzensbusiness Zeitalter angekommen. Wer diese Werbung nicht eingeblendet bekommt, darf sich glücklich schätzen. Erwischt es dich einmal, wirst du es nie wieder los. Irgendwelche Coach laden unschuldige Menschen in ihre kostenlose Facebookgruppe. Ich dachte immer, Facebook Gruppen sind generell kostenlos? Dort geben sie angeblich kostenlose Profitipps, wie man sein Business findet, wie man durchschläft, sein Kind beruhigt und so weiter und sofort. Wie Schamanen mit Klienten 5.000 Euro im Monat verdienen und wie man den Traumpartner mit Energie an sich bindet. Ich gratuliere zu dieser einzigartigen Meisterleistung.

Wie ich im letzten Artikel bereits betonte. Jeder hat es verdient, Geld zu verdienen, aber sind wir nicht mittlerweile so weit, dass wir es nicht mehr notwendig haben, unsere Seele für andere zu verkaufen? Mir gefällt es nicht, wie alles unter dem Decknamen Spiritualität verkauft wird. Allein die Aussage „Seelenpartner an sich binden“ bringt mich zur Weißglut. Ich denke, jeder bewusste Mensch unter uns weiß mittlerweile, dass bedingungslose Liebe, die einzig wahre Liebe ist. Was zusammengehört, kommt zusammen. Wir haben es nicht nötig, jemand zu binden.

Sie verkaufen nur das Werkzeug, welches sie teuer ankaufen

Die meisten Experten haben keine Ahnung von dem, was sie tun. Die Informationen wurden scheinbar selbst irgendwo eingekauft. Man muss nur die Werbeanzeigen vergleichen, um es zu verstehen. Jemand der die Worte „Seelenpartner“ und „an sich binden“ in den Mund nimmt, ist bei mir unten durch. Da brauch ich nicht einmal näher auf die Anzeige eingehen. Menschen, die sagen, wie man mit spirituellem Coaching Klienten anzieht und 5.000 Euro damit verdient, sind für mich keine spirituellen Heiler, sondern Abzocker. An erster Stelle sollten immer die Menschen stehen und nicht das Geld.

Das Geld kommt automatisch, wenn man sich erst einmal um die Menschen kümmert. Dazu gehört Wissen, dazu muss man ein Projekt kreierten, welches eine Seele in sich trägt und nicht etwas, was auf ein Grundwissen aufbaut, dass angeblich 5.000 Euro bringt. Glaubt mir, wer die ultimative Faltencreme erfindet, die den Menschen hilft, der braucht kein Wie-verkaufe-ich-Schrott-am-besten Seminare.

Die geheime Zutat bleibt immer geheim

Erfolgreiche Firmen geben niemals ihre Lösungen und Geheimnisse preis. Angeblich weiß niemand so recht, wie das Coke wirklich hergestellt wird, niemand weiß, welche geheime Zutat in der Sachertorte steckt. Ja, ein paar Grundzutaten verraten sie alle, aber dieser eine Punkt, der ein Produkt, ein Unternehmen oder eine Idee zum Reichtum führt, wird dir kein Experte dieser Welt verraten.

Man bekommt von Geld im Internet verdienen – Experten immer nur Werkzeug übermittelt, mit dem man sein eigenes Projekt vollenden kann. Es hat jedoch einen Grund, warum ein Lehrling keine Lehrlinge ausbilden darf und es hierfür Meisterprüfungen gibt. Viele Internet Experten brachten gerade einmal ihren „Lehrabschluss“ hinter sich und denken jetzt sie sind die Profis. Dabei gilt es jetzt erst einmal die nächsten Jahre in diesem Bereich zu arbeiten, bevor man andere zum Profi macht. Ein Schauspieler, der die Schauspielausbildung abgeschlossen hat, sollte keinen Schauspielunterricht geben. Weil die Praxis fehlt.

All dies tun aber die ganzen Möchtegern Experten mittlerweile. Noch schlimmer, viele haben gar keine Ausbildungen, sie reimen sich diverse Dinge zusammen, die das Internet so hergibt. Weil irgendwelche anderen Internetgurus behaupten, man müssen nur den Content klauen und als Experte auftreten. Das ist leider die bittere Realität, die hinter den vielen perfekten Grafiken steckt.

Einen Profi erkannt man an einem Alleinstellungsmerkmal

Habt ihr schon einmal von dem Begriff Unique Selling Proposition gehört? Kurz USP – zu Deutsch bedeutet dies „Alleinstellungsmerkmal“ Anhand diesem Faktor erkennt man, wie viel Ahnung gewisse Firmen von ihrer Materie haben. Der USP ist das wichtigste überhaupt, egal, ob Ihr eine Firma gründen wollt, oder, wenn ihr euch im Büro bewirbt. Der USP ist eine bestimmte Nische, bzw. eine bestimmte Eigenschaft, die nur ihr habt oder nur ganz wenige Menschen. Beispiel: Du bist Experte für Aloe Vera Pflanzen und ausgebildete Bürokauffrau. Nun sucht eine Aloe Vera Firma eine neue Sekretärin. Da du ein Experte auf diesem Gebiet bist, sind deine Jobchancen, um ein Vielfaches höher als bei jemand, der einfach nur Bürokauffrau ist.

Bei der Jobsuche machen viele Bewerber leider einen großen Fehler. Und dieser wird von den Arbeitsämtern unterstützt. Sie alle bestehen auf eine bestimmte Bewerber-Vorlage. Wehe, man hält sich nicht an die Vorgaben vom Anschreiben. Versetzt euch einmal in die Lage eines Unternehmers, der einen Angestellten sucht. Er öffnet täglich 100 Briefe, die dieselbe Schriftart aufweisen, dieselbe Schriftgröße, links oben befindet sich ein Foto und das einzige was sich ändert sind die Daten und Angaben.

In meiner Werbeausbildung erzählte mir mein Trainer, dass jemand einen Job bekam, in dem er seinen Lebenslauf in einer Pizzaschachtel an den Chef schickte. Dies war kreativ, einzigartig und mutig. AUTHENTISCH und frech, wie ich dazu sagen würde. Und genau das zählt in der heutigen Zeit. Wer Erfolg haben möchte, muss auffallen. Wie in meinem Artikel Authentisch leben: Sei Du das Puzzle beschrieben, wirkt man dadurch authentischer und zieht auch die passenden Menschen an, weil man eine starke Energie hat.

Wenn ich ein Angebot suche und von bestimmten Werbungen überflutet werde, gebe ich persönlich immer dem Menschen die Chance, der einzigartig wirkt und nicht wie eine billige Kopie. Weil dieser Mensch zu mindestens Ahnung davon hat, was ein Alleinstellungsmerkmal ist.  Ein Geld im Internet Werbecoach, der keine Ahnung von dem Begriff USP hat, weiß nicht was Werbung bedeutet. Deswegen braucht man solch einen Menschen gar nicht beauftragen. Das sind kleine Eckpfeiler, an denen man sich orientieren kann. Genauso wie angeblich spirituelle Berater, die davon sprechen, wie man andere an sich bindet. Daumen runter für solche Aktionen.

Die Energievampire sind am Werk

Ich lege euch allen in Zukunft ans Herz. Das gilt für Kunden und auch für Dienstleister. Seid keine Kopie. Vor allem jene, die ein super Angebot haben, die sich wirklich abheben, aber dies nicht wirklich präsentieren können. Macht es dennoch auf eure Art. Auch, wenn es unsicher wirkt, es ist authentisch und ehrlicher als so manche Anzeigen, die dem Lemming-Faktor gleichen. So nenne ich jetzt sämtliche Kopien, dieser Facebook Ads. Erfolgreich zu werden ist verdammt hart, und nein – wer keine Seele in sein Projekt steckt, wird leider keine 5.000 Euro im Monat verdienen.

Die meisten werden daran scheitern, weil sie glauben alles ist heute so einfach. In der heutigen Zeit ist es in Wirklichkeit verdammt schwer geworden. Wer Erfolg haben will, muss sich komplett von der Maße lösen und seine eigenen Ideen entwickeln. Am besten gar nicht darauf hören, was andere sagen.

Was mir auch stark auffällt, viele angebliche Experten arbeiten stark mit Energien zusammen. Sie haben erkannt, dass Lebensenergie funktioniert und das man sich damit viele Wünsche erfüllen kann. Doch hier ist vorsichtig geboten. Diese Energien werden an Menschen verkauft, die keine Bewusstseinschulung hinter sich haben. Dies wissen die Experten leider selbst nicht, und das ist gefährlich. Die Magie wird im Alltag integriert, ohne die Leute aufzuklären, was es damit auf sich hat.

Die spirituellen Menschen unter euch wissen, was ich meine. Mit Energien kann man gutes tun, aber leider auch viel Scheiße bauen. Menschen an sich binden beispielsweise – gleicht schwarzer Magie. Und diese Experten verkaufen Energiearbeit im Zusammenhang mit Traumpartner anziehen und Co. Kunden per NLP oder mit Subliments anziehen ist ebenso Betrug, auf spiritueller Ebene. Dies schadet nicht nur den Kunden, sondern auch den Menschen persönlich. Karma lässt grüßen.

Klärt die Menschen da draußen auf und passt bitte auf euch auf, die Energievampire werden in Zukunft noch stärker agieren und euch noch mehr verkaufen wollen. Prüft jedes Angebot, doppelt und dreifach, ob es Qualität hat. Möchtet ihr eine Ausbildung machen, dann schaut, wie lange die Ausbilder bereits tätig sind, welche Erfolge diese in den letzten Jahren verzeichnen konnten. Viele Experten sprechen davon, was sie nicht alles erreichten, dabei haben viele gar keine Erfahrungswerte auf diesem Gebiet.

Falls euch ein Experte sympathisch ist, tauscht euch aus, lest die Blogeinträge. Anhand dessen kann man bereits viel beurteilen, wie authentisch der Mensch ist. Macht auf keinen Fall den Fehler und kauft keinen Experten irgendwelche Produkte ab, nur weil es die Geld im Internet verdienen Werbeanzeige so attraktiv darstellt. Schaut dreimal hin und hört wirklich auf euer Bauchgefühl. Mich triggern diese Anzeigen deswegen so stark, weil ich negative Energie spüre – quasi als Warnsignal, gehe weg. Nicht alles was triggert, ist für einen gut und muss angeschaut werden. Manchmal läuten auch die Alarmglocken, weil es sein muss.

Findet euren eigenen Weg, und schützt euch vor Energievampiren – NAMASTE

Dir hat der Artikel gefallen? - Teile ihn mit der Welt DANKE 😉

223

«

»