Warum ein Herzensbusiness aus dem Web nicht glücklich macht

Allgemein
Dir hat der Artikel gefallen? - Teile ihn mit der Welt DANKE 😉

Werde endlich glücklich, verdiene endlich 5.000 Euro an einem Tag und lebe dein Herzensbusiness. Ganz ehrlich – gehen dir diese Werbeanzeigen mittlerweile nicht auch schon am Hintern vorbei? Fast täglich werde ich mit solchen Anzeigen auf Facebook konfrontiert und jedes Mal bekomme ich Würgereiz davon.

Als ich letztens bei solch einer Anzeige meine Meinung kundtat, bekam ich als Antwort – es triggert dich, scheinbar möchtest du doch etwas verändern, reich und glücklich sein.

In dem Moment wo ich die Antwort las, wollte ich am liebsten in den Computer hineinkriechen und dieser Dame meine Meinung live ins Gesicht sagen.
Will ich glücklich sein? Ja – möchte ich meinen Traumjob haben? Ja – hätte ich gerne Geld? Ja – wer möchte das nicht.

Die Marktschreier wissen eines ganz genau, sie kennen die Emotionen der Menschen und verpacken diese wunderbar in eine Werbeanzeige. Da ich ausgebildete Werbegrafikerin bin, habe ich ein wenig Ahnung von der Materie. Ich denke dazu muss man nicht einmal eine Ausbildung haben. Jeder der seinen Verstand ein wenig benutzt, erkennt eine Werbung auf 100 km.

Sie wollen dir alle etwas verkaufen

Ist es nicht sonderbar, dass auf einmal tausende Experten um die Ecke kommen, um dir dein Herzensbusiness schmackhaft zu machen? Warum wollen auf einmal alle Coach werden und andere glücklich machen, wenn diese es nicht einmal selbst schaffen. Freilich, ein jeder hat es verdient glücklich zu sein und seinen Traumjob zu leben. Doch um Himmelswillen, diesen findet man nicht im World Wide Web, am Marktplatz unter den ganzen Marktschreiern, die glauben was dir am besten tut.

Diese Menschen besitzen selbst kein Herzensbusiness. Ein Herzensbusiness ist etwas, was man seit klein auf machen möchte oder etwas, was sich im Laufe der Jahre entwickelt. Weil man ein Talent erkennt oder ein Hobby zum Beruf machen möchte. Bei mir ist es beispielsweise das Drehbuch schreiben. Filme haben mich immer fasziniert, dies ist mein Herzensbusiness und irgendwann möchte ich dort ankommen. Bis dahin habe ich noch einen harten Weg vor mir und sogenannten Internet Coach Experten werden mir diesen nicht abnehmen können.

Mein zweiter Bereich ist das Bloggen. Ich sehe mich mittlerweile persönlich als „Seelenpartner-Experte“. Warum? Weil ich dieses Thema seit fast 20 Jahren am eigenen Leibe erlebe, ich meine Erkenntnisse daraus erziele und sie den anderen mitgebe. Ein Experte wird man nicht über Nacht, wie es viele Internetgurus behaupten. Ein Experte wird man mit der Zeit, wenn man Erfahrungen in bestimmten Bereichen hat. Auch Menschen mit einer Ausbildung sind noch lange keine Experten. Erst die Erfahrung machen einem zum Experten.

Die schlauen „SEO-ich-mache-dich-reich-Programme“

Ich habe mir einige dieser „Programme“ angesehen, rein aus Neugier und war erschüttert, was die Experten den Menschen da draußen verkaufen. Bau eine Webseite auf, schreibe Texte um und verkaufe sie als deine eigenen. Sei ein Experte im Bereich Staubsaugerbeutel oder für Fischzucht. Die meisten Internetgurus verkaufen dir genau das. Keine Frage, wenn du in einem Bereich Experte bist und nicht weißt, wie du weiterkommst, dann können dir diverse Coach sicherlich weiterhelfen. Dazu muss man aber bereits wissen wohin der Weg geht. Sie bringen dir quasi das Klavierspielen bei, du benötigst das Talent. Oder, du kennst dein Produkt und benötigst Werbeideen. Sie inspirieren dich, aber sie werden dir nie verraten, wie du reich wirst und schon gar nicht mit was.  Viele glauben sie werden Experten, in dem sie sich bei irgendwelchen Programmen anmelden und werden über Nacht reich.

Die „Ich verbessere deine Energie Experten“

Neben den SEO-Experten gibt es die Coaches, die angeblich einen besseren Menschen aus dir machen. Am besten kostenlos und dies innerhalb von 2 Wochen. Ich arbeite mittlerweile seit Jahrzehnten an mir und trage immer noch Karma im Körper und Altlasten, die meinen Energiehaushalt blockieren. Wenn dir jemand verspricht, du kannst in zwei 2 Wochen zum Energieprofi werden. Vergiss es. Arbeite an dir, mach Yoga, arbeite mit deinen Chakren, arbeite deine Vergangenheit auf und du wirst selbst zum Profi, ohne diese Möchtegern-Programme. Benötigst du Hilfe, gibt es professionelle Personen wie Psychologen, Therapeuten, ausgebildete Lebensberater. Diese haben Ahnung von der Materie und müssen sich nicht am Marktplatz stellen, um ihre billigen Karotten los zu werden.

Die „Werde eine bessere Mutter“ Experten

Aus jeder Ecke strömen sie daher. Der eine ist auf einmal Schlafcoach, der andere Mutter-Coach oder ich-mache-dich-zum-besseren-Menschen Coach. Selbstverständlich gibt es Berater, Coach, Trainer und Co, die etwas von sich halten und die Ahnung von der Materie haben. Ich will auch nicht behaupten, dass hinter jeder dieser Werbeanzeige irgendwelche Möchtegern-Menschen stecken. Nein, sicherlich sind auch einige Experten darunter, die Ahnung von der Materie haben. Nur leider gehen diese momentan ziemlich unter.

Wie entlarvt man Coaches oder Experten?

Jemand, der dir einreden möchte, du bist unglücklich und benötigst unbedingt jetzt dein Herzensbusiness, ist meiner Meinung nach, kein guter Coach. Ein spiritueller Mensch, der wirklich Ahnung von der Materie hat, wird dir nicht einreden, wie sch… es dir gerade geht. Er wird dich dort abholen, wo du stehst und gemeinsam mit dir arbeiten, dein Leben zu verbessern.

Natürlich lässt sich das Mangelbewusstsein in der Werbung nicht komplett vermeiden, davon lebt die Werbung nun einmal. Aber es kommt immer auf das Wie an und wie sehr man übertreibt. Wenn jemand sagt, man sei keine gute Mutter, weil man nebenbei nicht noch sein Business aufzieht, ist dies einfach nur dämlich und hat nichts mehr mit Werbung zu tun.

Geld macht natürlich glücklich, damit lassen sich viele Dinge und Träume verwirklichen, die ohne Geld nicht notwendig sind. Aber mir gefällt es nicht, dass immer mehr Menschen das Herzensbusiness zusammen mit Geld in einem Satz nennen. Wer sagt, dass dein Herzensbusiness viel Geld einbringt? Vielleicht möchtest du einen Verein gründen, Obdachlosen helfen und Co. Auch das ist ein Herzensbusiness.

Nicht falsch verstehen, niemand sollte sich unter seinem Wert verkaufen. Jeder hat das Recht auf eine angemessene Bezahlung. Aber müssen es unbedingt 5000 Euro sein und 20 Neukunden pro Woche? Warum überhaupt Kunden? Wo kommen wir denn da hin, wenn jeder Coach wird? Es gibt viele die ihren Job als Krankenschwester lieben, gerne Brote backen, den Lehrer in Schulen spielen oder die Reinigungsarbeiten übernehmen.

Vermeide jene Experten, die dir viel Geld in wenigen Wochen versprechen. Vermeide jene, die keine Ahnung von der Materie haben und dir Dinge einreden, die dir alle anderen auch einreden. Werbeprofis, die Ahnung haben, sind schon ganz woanders.

Ein Tipp von mir: Du willst Kunden haben? Dann bewirb dein Business und zeig was du kannst. Eine stinknormale Anzeige ala „Ich gebe Gesangsunterricht“, „Ich lege dir die Karten“ oder „Ich bin dein Klempner“ sind die neue Werbeformen von heute. Stell dir vor, es gibt nur noch Klempner Experten, die dir Ratgeber verkaufen ala „So wirst du in 30 Tagen Klempner“. Vielleicht verstehst du jetzt, was ich damit sagen möchte.

Warum mich die Herzensbusiness Experten unglücklich machen

Wann immer ich die Anzeigen ala „Finde dein Business“ lese, verliere ich ein Stück weit Energie, weil ich mir nicht gut genug vorkomme. Ich habe das Gefühl ich muss mehr tun, ich muss erfolgreicher werden, ich muss mich mehr anstrengen, ich bin schlecht, zu faul oder noch schlimmer, ich habe gar kein Business, welches mich jetzt sofort reichen machen könnte. Man bekommt das Gefühl, man muss es immer besser, größer und außergewöhnlicher machen als die anderen. Wo sind die die Glaubenssätze hin, dass alles gut ist, wie es ist? Wo sind die Minimalisten plötzlich hin? Die waren zwar auch extrem, aber wenigstens ging es da noch und Verzicht und nicht „Ich will und muss alles haben.“

Diese Pseudo Spirit Anzeigen ala „Leben dein Herzensbusiness“ bewirken genau das Gegenteil davon, was wir eigentlich tun sollten, unseren Impulsen folgen. Wir werden dadurch nicht gestärkt, sondern abgeschwächt. Die tollen Experten machen uns zu schlechten Menschen, die wir nicht sind. Die meisten, die das hier lesen, leben wahrscheinlich in Europa oder in einem Land, wo es uns ziemlich gut geht. In anderen Gebieten dieser Erde werden Menschen gerade erhängt, erschossen, verstümmelt, Frauen werden unterdrückt, vergewaltigt, Menschen verhungern und wissen nicht, wie sie ihre Miete am nächsten Tag zahlen sollen. Wir in unserem Staat, wo es Sozialhilfe, Sozialwohnungen, Mindestsicherung und Arbeitslosengeld gibt, fühlen uns ernsthaft unglücklich, weil wir unser Herzensbusiness noch nicht leben?

DANKBARKEIT ist das erste was wir spüren sollten. Dankbarkeit für unsere Wohnung, für unsere Nahrung, für unser sauberes Trinkwasser, für den Job oder die Stütze vom Amt. Wir haben immer die Möglichkeit unsere Talente für uns zu entdecken, wir haben immer die Möglichkeit etwas besseres aus uns zu machen. ABER wir müssen es nicht tun, dass wir glücklich werden – WIR SIND BEREITS GLÜCKLICH. Ich lasse mir von keine Möchtegern Coach mehr einreden, dass ich es nicht bin.

Geht euren Weg, folgt den wahren Impulsen, nicht den Marktschreiern und ihr werdet entdecken was euch glücklich macht. Falls ihr gerade in einem Job steckt, der euch auffrisst, auslaugt und kein Geld bringt, dann macht es natürlich Sinn diesen zu wechseln. Es gibt aber einen Unterschied zwischen diesen Extremen und es kann mir niemand erzählen, dass auf einmal alle unglücklich im Job sind. Lasst euch dies nicht von den sogenannten Experten einreden, die zumeist NLP perfekt beherrschen, nur damit diese eure Kohle abkassieren.

Die meisten sind das ganze Leben lang auf der Suche nach dem Glück und vergessen dabei, dass es bereits da ist. NAMASTE

Dir hat der Artikel gefallen? - Teile ihn mit der Welt DANKE 😉

490

«

»