Wenn die Zeit reif ist, fließt es …

… wenn Du, ein ganz besonderer Mensch, hier mit liest, ein großes Dankeschön an dich. Obwohl du selbst manchmal von dir glaubst, dass du alles falsch machst und alles in Chaos stürzt, bis du es die ganze Zeit gewesen, der alles Richtig machte. Was bedeutet schon richtig oder falsch? Zumindest warst du es, der begriffen hat, was Zeit bedeutet. Du warst es, der nie angerufen hat oder sich mit den Antworten viel Zeit ließ. Mein Erden Ego spielte in dieser Zeit stets verrückt, weil es dachte, es sei nicht wichtig genug. Obwohl du mir schon mehrmals sagtest, es hat nichts mit mir zu tun. Mein Inneres wusste es, aber nicht das Erden Ego, welches immer etwas Reales benötigte, um daran zu glauben, dass unsere Verbindung etwas Besonderes ist.

Jetzt sollte es endlich Klick machen. Die Sonnenstürme der letzten Tage ließen mich niederknien. So schlecht ging es mir lange nicht mehr. Ich lag mit hoher Temperatur, Schüttelfrost, Zahn- und Gliederschmerzen im Bett. Ich musste Dinge erledigen, Aufträge abarbeiten. Zwischendurch, sobald es mir besser ging, fing ich an zu tippen, doch kurz darauf hin pochten meine Zähne wie wild, bis ich mich wieder hinlegte. Ich hatte echt das Gefühl, jetzt ist es so weit, das Universum weist mich zurecht, weil ich nicht hören will.

Am nächsten Tag wachte ich schweißgebadet auf, und verspürte so viel Liebe. Als wäre ich wieder mit oben angeschlossen, diesen Zugang hatte ich seit Monaten verloren. Überhaupt fühlte ich mich die letzten Wochen so perspektivlos. Ich fühlte gar nichts mehr, ich hatte weder Sehnsucht, noch irgendwelche positiven Gefühle. Mein Seelenfreund, oder auch Zwilling, wie ich ihn so gerne nenne, weil wir uns in so vielen Dinge ja wirklich ähnlich sind, bat mich vor zwei Wochen ihn anzurufen, nach dem ich eine Frage stellte. Ich konnte nicht, ich konnte nicht anrufen, ich wollte es unbedingt, konnte es aber nicht. Endlich verstand ich, wie es dir die letzten Jahre gegangen ist. Als würde man irgendwie von oben geführt, und irgendwas sagt einem, tue es nicht. Obwohl man so gerne möchte. Gestern Abend dachte ich mir, ich wage jetzt den Anruf, frage aber vorher nach, ob es ok ist. Als Antwort kam leider, dass er sein Handy verloren hat. Was soll man sich da denken?

Vorhin wurde mir eines klar, dieses Handy ist ein Kommunikationsmittel, ein Ding, ein Gegenstand ohne Gefühle. Mein Ego begriff in dem Moment, dass Schicksal will nicht, dass wir jetzt Kontakt haben. Das Schicksal sagt, die Zeit ist nicht reif. Die Kommandozentral von oben verklickerte mir. Ihr braucht diesen Schrott nicht. Mir flossen heute Nachmittag bei diesem Gedanken, die Tränen. Nein, wir brauchen diesen Schrott nicht, wir brauchen keine 0815 Kommunikationsmittel, wie Handys oder E-Mail. Wir tragen alles, was wir benötigen in uns und kommunizieren innerlich sowieso immer und überall, wenn es von Nöten ist. Sollte es wichtig sein, dass wir uns Real treffen, oder in welcher Form auch immer, dann wird dies magnetisch geschehen. Wir benötigen kein Telefon um uns zu verabreden, wir brauchen nur unseren Instinkt. Wir sind uns im Jahr 2013 etwa 3 – 4 innerhalb von 2 Wochen in einer Großstadt über den Weg gelaufen und wir haben uns zweimal in Internetforen getroffen. – noch mehr Beweise?

Die Zeit ist nicht reif, deswegen ist eine Kommunikation nicht notwendig. Diese Worte gelten für alle Menschen, mit denen man zu tun hat. Egal, ob es sich hier um Seelenverwandte, Partner, Arbeitskollegen, Freunde oder sonstige Zusammenkünfte handelt. Ist die Zeit reif, fließt alles von selbst, ist die Zeit reif, muss man nichts mehr tun, außer sich treiben zu lassen. Dann kommt alles zu einem, und man fließt selbst dorthin, wo man hingehört. Sei es für den romantischsten Kuss auf Erden, das geilste Projekt, was die Arbeitswelt je gesehen hat oder für tiefe Gespräche, die einem weiterbringen.

Soviel Verbundenheit mit der Kommandozentrale

Die Tage fühle ich mich nach oben hin so verbunden, nach dem ich mir im Kino, den Film Valerian, Stadt der 1000 Planeten ansah, wusste ich, das war kein Zufall. Auf so Sciencefiction-Action steh ich eigentlich weniger. Doch als der Titelsong im Film begann war mir klar, dieser Film zeigt einen Teil von mir. Ein starkes Team, zwei verrückte junge Menschen, die versuchen einen Planeten zu retten. Die Weltraumszenen, die wundervollen Augenblicke und Wesen vom anderen Stern, sie faszinierten mich. Sie alle erinnerten mich an mein Zuhause.

Die Liebe in mir, fließt wie schon lange nicht mehr. Die Verbundenheit mit der ganzen Nation, mit Himmel und Hölle, Hell und Dunkel. Alles ist so wunderbar zurzeit. Die Zeit ist reif, meinen Weg zu gehen und auf diesen wird man weitersehen, was die Zukunft bringt. Ohne Warten, ohne Hoffen, ohne Ego und ohne Sehnsucht. Mein starker Partner und ich habe eine Mission, und welche das ist, wird die Zeit zeigen. Vielleicht heißt die Mission einfach nur Leben und das Leben genießen, neue Leute, Dinge und Möglichkeiten kennen zu lernen, bevor wir irgendwann wieder zu zweit im engen Raumschiff sitzen und das nächste Abenteuer anvisieren.

Teilt diesen Text bitte mit all jenen Menschen, die nicht warten können und Zeit zu ernst nehmen. !!!! DANKE <3

NAMASTE

Caroline

 

Hinterlasse ein Kommentar ;)